Die Wortmeldungen der Amphibienlistenteilnehmer vom Juni 1999

Die Wortmeldungen der Amphibienlistenteilnehmer vom Juni 1999

#1. NEU........ - von Alexander Svoboda
#2. Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven - von PerRork
#3. Amphibienfotos und Stimmen - von Familie Walendzik
#4. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Swantje Willms
#5. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Froesche Online
#6. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Rainer Redzich
#7. Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven - von Rainer Redzich
#8. Re: Salamandra atra - von Domin Dalessi
#9. Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven - von Gerlach, Uwe, HMR/DE
#10. Photosynthese?? - von PerRork
#11. engl. names for amphibians - von Sigrid Hehl-Lange
#12. OT: RVA-NEWSLETTER - von Alexander Svoboda
#13. Re: engl. names for amphibians - von Swantje Willms
#14. Re: engl. names for amphibians - von Benedikt Schmidt
#15. Re: engl. names for amphibians - von Rainer Redzich
#16. RE: engl. names for amphibians - von Robbin D. Knapp
#17. AW: engl. names for amphibians - von Gerlach, Uwe, HMR/DE
#18. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Familie Walendzik
#19. Amphibien in und um Hamburg - von Ingo Brandt
#20. Nochmal etwas einfacher!!! - von PerRork
#21. Re: Frösche & Photosynthese - von Benedikt Schmidt
#22. Re: Nochmal etwas einfacher!!! - von Burkhard Thiesmeier
#23. Re: Amphibien in und um Hamburg - von Bernd Westermann
#24. nicht ganz der Liste entsprechend (Zauneidechse) - von Rainer Redzich
#25. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Rainer Redzich
#26. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Familie Walendzik
#27. OT: Re: Frösche & Photosynthese - von PerRork
#28. neue Spezies auf den Galapagos - von Familie Walendzik
#29. Neu auf der RVA-Terraristikseite - von Alexander Svoboda

-------------------- 1 --------------------

#1. NEU........ - von Alexander Svoboda
Top
Datum: Sun, 30 May 1999 von: Alexander Svoboda <reptilienverein-austria%entferne%@netway.at> Subject: NEU........ Jetzt gibts einen Kleinanzeigen Selbsteintrag bei uns!!! http://RVA.here.de Ich hoffe es wird zahlreich in anspruch genommen, in einige zeit gibts dann einen neuen Kleinanzeigen Folder, denn das jetztige ist nur vorübergehend bis der neue fertig ist aber es werden alle Einträge ins neue übernommen!!! Wünsche viel spass beim Ansehen!! Für Wünsche und Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr!! lasst es uns wissen und wir werden uns bemühen eure Vorschlage in die Tat umzusetzten Viele Grüße...

Reply to: Alexander Svoboda

Top

-------------------- 2 --------------------

#2. Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven - von PerRork
Top
Datum: Wed, 2 Jun 1999 von: "PerRork" <gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de> Subject: Re: Hochwasser-Katastrophe ? Hi, > Ich würde grundsätzlich nicht von Hochwasser-Katastrophen > sprechen. Hochwasser-*Katastrophen* gibt es nur für den Menschen. Und das nur dort, wo > der Mensch diejenigen Gebiete besidelt, die seit jeher von Fliessgewässern > immer wieder überflutet werden. Für Menschen mögen Hochwasser tragisch sein, > für die Natur sind Hochwasser ein Teil des Systems. > > Hochwasser gehören zu Fliessgewässern und es ist absolut dringend notwendig, > dass unsere Fliessgewässer wieder mehr Raum erhalten. Die > Ueberschwemmungsgebiete gehören zu den artenreichsten Lebensräumen > überhaupt! .... > > Benedikt gefällt mir sehr gut!!!!!!!!!!!!! :-) Gruss ''''''''''''''\||/''''''''''''''' PerRork (o o) ---------oOo- (__) -oOo gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de

Reply to: PerRork

Top

-------------------- 3 --------------------

#3. Amphibienfotos und Stimmen - von Familie Walendzik
Top
Datum: Thu, 3 Jun 1999 von: "Familie Walendzik" <nc-walendan%entferne%@netcologne.de> Subject: Amphibienfotos und Stimmen Hallo, ich bin dabei eine Ton-Dia-Show für meinen 20-Monate alten Sohn (und für mich natürlich auch) zusammenzustellen. Dabei suche ich noch einige Fotos und Stimmen von Amphibien. Aktuell gerade vom Wasserfrosch rana lessonae und Teichfrosch rana esculenta. Die besten Seiten, die ich bisher fand sind http://www.kaulquappe.de/ mit dem Amphibienführer Deutschlands und http://linz.orf.at/gast/rainerm/index.htm mit den Amphibien des Salzkammergutes. Aber dies sind eben leider nicht alle Amphibien und nicht immer die schönsten Bilder für eine Dia-Show. Hat jmd. vielleicht noch den einen oder anderen Tip auf eine Homepage? Viele Grüße Michael

Reply to: Familie Walendzik

Top

-------------------- 4 --------------------

#4. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Swantje Willms
Top
Datum: Thu, 3 Jun 1999 von: Swantje Willms <swan%entferne%@lis.pitt.edu> Subject: Re: Amphibienfotos und Stimmen Fuer schoene Fotos kann ich noch diese Seite empfehlen: http://www.fred.net/sorin/biodog.htm Hier ist Info (leider keine Stimme) ueber Rana lessonae: http://darkwave.org.uk/~caleb/poolfrog.html Vielleicht hast du Glueck und findest auf einer der vielen Seiten, die ich auf meiner Link-Seite gelistet habe, noch weitere Informationen: http://www.newts.org/~swan/herps/herplinks.html Swantje swan%entferne%@sis.pitt.edu

Reply to: Swantje Willms

Top

-------------------- 5 --------------------

#5. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Froesche Online
Top
Datum: Fri, 04 Jun 1999 von: Froesche Online <froesche%entferne%@gmx.net> Subject: Re: Amphibienfotos und Stimmen Probier's doch mal bei uns ... http://froesche.tsx.org (Tierstimmen haben wir allerdings keine ...) Besonders zu empfehlen ist natürlich die Rubrik "Veröffentlichungen/Amphibienlexikon", allerdings gibt es auch auf einigen anderen Seiten Bilder. Sollten dir einige Bilder gefallen und du brauchst sie in einem größeren Format, teile mir mit welche es sind. Ich guck dann mal auf meiner Festplatte nach und schicke sie dir, sofern noch verfügbar, per e-Mail. Außerdem gibt's bei uns natürlich auch eine Seite mit vielen Links auf andere Amphibienseiten ... Gruß Georg -- Bei Fragen an den Verein: Verein fuer Umwelt- und Naturschutz Untergrombach e.V., c/o Thomas Adam, Bachstr. 36, D-76646 Bruchsal, Fax: +49(0)7257-4773, Homepage: http://froesche.tsx.org, E-Mail: mailto:froesche%entferne%@gmx.net ******************** Bei Fragen zum Webangebot: Baden 4 U, c/o Georg Doll, Buechenauer Str. 16, D-76646 Bruchsal, Fax2Mail: +49(0)89-66617-18311, Homepage:http://baden4u.tsx.org, E-Mail: mailto:Georg.Doll%entferne%@t-online.de

Reply to: Froesche Online

Top

-------------------- 6 --------------------

#6. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Rainer Redzich
Top
Datum: Fri, 4 Jun 1999 von: "Rainer Redzich" <reptofan%entferne%@hallertau.net> Subject: Re: Amphibienfotos und Stimmen Hallo Familie Walendzik, ich habe in meiner Sammlung als "JPG"-Files einige schöne Amphibienbilder. Wenn ich weiß, an welchen Ihr interessiert seid, kann ich sie als ZIP-File ja mal rüberschicken. Bis dann Rainer

Reply to: Rainer Redzich

Top

-------------------- 7 --------------------

#7. Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven - von Rainer Redzich
Top
Datum: Fri, 4 Jun 1999 von: "Rainer Redzich" <reptofan%entferne%@hallertau.net> Subject: Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven Hallo Uwe, was mich an deiner Nachricht interessiert, ist das, wie kann man Mischlinge des Feuersalamanders von terrestris und salamandra unterscheiden. Anhand der Streifen oder Flecken ist es doch bestimmt nicht möglich, da ich bei meinen eigenen Tieren (terrestris) sowohl einheitlich gepunktete als auch gestreifte und Mischlinge dazwischen habe. Schönen Gruß Rainer

Reply to: Rainer Redzich

Top

-------------------- 8 --------------------

#8. Re: Salamandra atra - von Domin Dalessi
Top
Datum: Sat, 5 Jun 1999 von: "Domin Dalessi" <D.Dalessi%entferne%@consunet.nl> Subject: Re: Salamandra atra Hallo Jonas, Es ist schon einige Zeit vergangen seit dein nettes e-mail. Ich bin aber noch immer sehr interressiert an Salamandra atra und die Moeglichkeit die Art mal im Freiem zu sehen. Darf ich im Zukunft mal Kontakt mit dir aufnehmen wenn ich S. atra sehen moechte ? Oder vielleicht hast du eine bessere Idee und mal Zeit mich weiter zu helfen. Jedenfalls herzlichem Dank fuer deine Antwort, Mit freundliche Gruesse, Domin Dalessi

Reply to: Domin Dalessi

Top

-------------------- 9 --------------------

#9. Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven - von Gerlach, Uwe, HMR/DE
Top
Datum: Mon, 7 Jun 1999 von: "Gerlach, Uwe, HMR/DE" <Uwe.Gerlach%entferne%@hmrag.com> Subject: Re: Hochwasser-Katastrophe in Süd-Deutschland und Feuersalamanderlarven Hallo Rainer, die Mischlinge kann man nicht unterscheiden. Durch den Fundort wird aber diese Zuordnung nahe gelegt. mit freundlichen Grüßen Uwe

Reply to: Gerlach, Uwe, HMR/DE

Top

-------------------- 10 --------------------

#10. Photosynthese?? - von PerRork
Top
Datum: Tue, 8 Jun 1999 von: "PerRork" <gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de> Subject: Photosynthese?? Hallo, ich weiß das nicht! Weiß es jemand von Euch. Liebe/-r wer-weiss-was Experte/-in, stimmt es das einige Frösche Photosynthese betreiben??? Gruss ''''''''''''''\||/''''''''''''''' PerRork (o o) ---------oOo- (__) -oOo gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de

Reply to: PerRork

Top

-------------------- 11 --------------------

#11. engl. names for amphibians - von Sigrid Hehl-Lange
Top
Datum: Wed, 9 Jun 1999 von: Sigrid Hehl-Lange <Hehl%entferne%@orl.arch.ethz.ch> Subject: engl. names for amphibians Weiß jemand, wie man Fadenmolch und Bergmolch ( Triturus helveticus und Triturus alpestris ) in englisch übersetzt? Viele Grüße Sigrid Hehl -------------------------------------------------------------- Dipl.-Ing. Sigrid Hehl-Lange Institute for Local, Regional and National Planning Swiss Federal Institute of Technology ETH Hoenggerberg 8093 Zuerich Switzerland Tel. +41 1 633 29 51 Fax. +41 1 633 11 02 Hehl%entferne%@orl.arch.ethz.ch http://www.orl.arch.ethz.ch/~Lange/sigi.html for information on 'Our Visual Landscape' conference http://www.orl.arch.ethz.ch/MonteVerita --------------------------------------------------------------

Reply to: Sigrid Hehl-Lange

Top

-------------------- 12 --------------------

#12. RVA-NEWSLETTER - von Alexander Svoboda
Top
Datum: Tue, 08 Jun 1999 von: Alexander Svoboda <reptilienverein-austria%entferne%@netway.at> Subject: RVA-NEWSLETTER RVA-NEWSLETTER http://www.RVA.here.de Der Kleinanzeigen Selbsteintrag ist nun fertiggestellt. Aufgeteilt in BIETE und SUCHE Weiters Buchvorstellungen, Newslettereintrag, Börsenberichte, alles über den Verein. (Einiges noch in Arbeit) Wird aber in den nächsten Tagen fertiggestellt!! Wir Suchen noch Beiträge (Haltungsberichte,Fotos, Börsentermine und Beiträge über Reptilienkrankheiten) Tips was wir noch in unsere Homepage aufnehmen könnten sind ebenfalls gerne gesehen!!! Weiters Preisliste Zoo Shopp Sperrer-Kremsmünster/Austria Das RVA-Team

Reply to: Alexander Svoboda

Top

-------------------- 13 --------------------

#13. Re: engl. names for amphibians - von Swantje Willms
Top
Datum: Wed, 9 Jun 1999 von: Swantje Willms <swan%entferne%@lis.pitt.edu> Subject: Re: engl. names for amphibians Triturus helveticus Fadenmolch Palmate Newt Triturus alpestris Bergmolch Alpine Newt Meine Quelle ist das Buch "Salamander und Molche" von Kurt Rimpp. Swantje Willms

Reply to: Swantje Willms

Top

-------------------- 14 --------------------

#14. Re: engl. names for amphibians - von Benedikt Schmidt
Top
Datum: Wed, 09 Jun 1999 von: "Benedikt Schmidt" <bschmidt%entferne%@zool.unizh.ch> Subject: Re: engl. names for amphibians Fadenmolch = Palmate Newt Bergmolch = Alpine Newt ---------------------------------------------------- Benedikt Schmidt Zoologisches Institut University of Zurich Winterthurerstrasse 190 CH-8057 Zürich Schweiz - Switzerland 0 0 Tel. ++41 (0)1 635 4982 ( -- ) Fax. ++41 (0)1 635 6821 /\( )/\ bschmidt%entferne%@zool.unizh.ch ^^ ^^ ^^ ^^ El silencio es tal vez el sonido mas fuerte que pudemos escuchar. Si las ranas dejan de cantar, el hombre sabra que ha perdido a uno de sus hermanos. ----------------------------------------------------

Reply to: Benedikt Schmidt

Top

-------------------- 15 --------------------

#15. Re: engl. names for amphibians - von Rainer Redzich
Top
Datum: Wed, 9 Jun 1999 von: "Rainer Redzich" <reptofan%entferne%@hallertau.net> Subject: Re: engl. names for amphibians Hallo Sigrid, die englische Bezeichnung für den Fadenmolch ist Palmate Newt und für den Bergmolch Alpine Newt, Hoffe geholfen zu haben, bis dann Rainer

Reply to: Rainer Redzich

Top

-------------------- 16 --------------------

#16. RE: engl. names for amphibians - von Robbin D. Knapp
Top
Datum: Wed, 9 Jun 1999 von: "Robbin D. Knapp" <robb%entferne%@scientist.com> Subject: RE: engl. names for amphibians Hallo Sigrid, _Triturus alpestris_ ist "Alpine Newt" während _T. helvetica_ "Palmate Newt" heißt. Eine gute Website ist http://www.darkwave.org.uk/~caleb/triturus.html Freundliche Grüße ____________________________________________________ Robbin D. Knapp, Neudorf 15, A-4802 Ebensee, Austria, Europe Tel: +43-6133-8775, Fax: +1-413-740-4788, Mobile: +43-664-2526682 mailto:robb%entferne%@scientist.com http://surf.to/robb http://come.to/biologybooks

Reply to: Robbin D. Knapp

Top

-------------------- 17 --------------------

#17. AW: engl. names for amphibians - von Gerlach, Uwe, HMR/DE
Top
Datum: Thu, 10 Jun 1999 von: "Gerlach, Uwe, HMR/DE" <Uwe.Gerlach%entferne%@hmrag.com> Subject: AW: engl. names for amphibians Triturus helveticus = Palmate Newt Triturus alpestris= Alpine newt mit freundlichen Grüßen Uwe

Reply to: Gerlach, Uwe, HMR/DE

Top

-------------------- 18 --------------------

#18. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Familie Walendzik
Top
Datum: Thu, 10 Juni 1999 von: "Familie Walendzik" <nc-walendan%entferne%@netcologne.de> Subject: Re: Amphibienfotos und Stimmen Danke nochmals allen, die mir privat und über die Liste geantwortet haben. Es sind sehr schöne Fotos dabei. Michael

Reply to: Familie Walendzik

Top

-------------------- 19 --------------------

#19. Amphibien in und um Hamburg - von Ingo Brandt
Top
Datum: Thu, 10 Jun 1999 von: Ingo.Brandt%entferne%@t-online.de (Ingo Brandt) Subject: Amphibien in und um Hamburg An die Empfänger der Amphibien-Mails! Ich bearbeite im Auftrag des Hamburger Naturschutzamtes das "Artenhilfsprogramm Amphibien und Reptilien in Hamburg". Das ist ein Informationsheft zu Verbreitung, Ökologie, Gefährdungssituation und Schutz der betreffenden Tiergruppen in Hamburg und dessen Umland. Wir haben schon in den vergangenen 2 Jahren Aufrufe über die Naturschutzverbände verbreitet, uns evtl. Datumn über das Vorkommen einzelner Arten im Hamburger Grossraum zukommen zu lassen. Nun möchte ich den Aufruf noch einmal an die Listenmitglieder richten! Wenn jemand Informationen über das Vorkommen einzelner Arten in Hamburg und Umgebung hat, würde ich mich freuen, wenn Ihr sie uns zukommen lassen könntet. Spezielle Fragestellungn sind: Kommt der Feuersalamander in Hamburg tatsächlich wild vor (vieles deutet darauf hin, dass es sich bei den Meldungen eher um fehlbestimmte Kammmolche handelt)? Kommt der Springfrosch in Hamburg regelmäßig vor (eine gesicherte und untersuchte Population exiastiert im Süden außerhalb Hamburgs, bei Hitfeld)? ähnlich ungeklärt sind Fragen der Verbreitung von Wechselkröte, und Fadenmolch in Hamburg! Ich glaube zwar, daß die meisten Listenmitglieder eher weit weg von Hamburg leben, aber vielleicht hat ja doch der eine oder die andere etwas Interessantes für uns! Vielen Dank und Gruss an Alle Ingo Brandt Eppendorfer Weg 119 D-20259 Hamburg Tel. 040 / 491 29 40 e-mail: Ingo.Brandt%entferne%@t-online.de

Reply to: Ingo Brandt

Top

-------------------- 20 --------------------

#20. Nochmal etwas einfacher!!! - von PerRork
Top
Datum: Sat, 12 Jun 1999 von: "PerRork" <gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de> Subject: Nochmal etwas einfacher!!! Hallo stimmt es das einige Frösche Photosynthese betreiben??? Gruss ''''''''''''''\||/''''''''''''''' PerRork (o o) ---------oOo- (__) -oOo gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de

Reply to: PerRork

Top

-------------------- 21 --------------------

#21. Re: Frösche & Photosynthese - von Benedikt Schmidt
Top
Datum: Mon, 14 Jun 1999 von: "Benedikt Schmidt" <bschmidt%entferne%@zool.unizh.ch> Subject: Re: Frösche & Photosynthese Nur Pflanzen betreiben Photosynthese. ---------------------------------------------------- Benedikt Schmidt Zoologisches Institut University of Zurich Winterthurerstrasse 190 CH-8057 Zürich Schweiz - Switzerland 0 0 Tel. ++41 (0)1 635 4982 ( -- ) Fax. ++41 (0)1 635 6821 /\( )/\ bschmidt%entferne%@zool.unizh.ch ^^ ^^ ^^ ^^ El silencio es tal vez el sonido mas fuerte que pudemos escuchar. Si las ranas dejan de cantar, el hombre sabra que ha perdido a uno de sus hermanos. ----------------------------------------------------

Reply to: Benedikt Schmidt

Top

-------------------- 22 --------------------

#22. Re: Nochmal etwas einfacher!!! - von Burkhard Thiesmeier
Top
Datum: Sun, 13 Jun 1999 von: Burkhard Thiesmeier <thiesmeier%entferne%@cityweb.de> Subject: Re: Nochmal etwas einfacher!!! Es gibt keine Tiere, die selbständig Photosynthese betreiben können, in ihren Zellen also Chloroplasten - das sind die Zellbestandteile bei Pflanzen, die Photosysnthese durchführen können - haben. Es gibt eine Reihe von Tieren, die sich pflanzliche Zellen, in der Regel Algenzellen, einlagern koennen, umd dann in einer Art Symbiose von den Algenzellen Zucker (entsteht bei der Photosynthese) bekommen und den Algen wahrscheinlich Stickstoffprodukte (eine Art pflanzlichen Dünger) zurückgeben. Beispiele sind viele Riffkorallen der warmen Meere, aber auch in anderen Tiergruppen kommt sowas vor. Bei adulten Amphibien habe ich über derartiges noch nie etwas gehört. Bei einigen Salamandern (Ambystoma-Arten) kommen Algenzellen in den Eiern vor, die aber wahrscheinlich der besseren Sauerstoffversorgung des Geleges dienen. B. Thiesmeier -- Absender: BITTE BEACHTEN - NEUE ANSCHRIFT - BITTE BEACHTEN Telefon, Fax und E-Mail bleiben wie gehabt PLEASE NOTICE - NEW POSTAL ADDRESS - PLEASE NOTICE Phone, fax, and e-mail are unchanged Dr. Burkhard Thiesmeier Am Born 11 D-44894 Bochum Tel.: 0234/309309 Fax: 0234/309312 E-Mail: thiesmeier%entferne%@cityweb.de

Reply to: Burkhard Thiesmeier

Top

-------------------- 23 --------------------

#23. Re: Amphibien in und um Hamburg - von Bernd Westermann
Top
Datum: Sun, 13 Jun 1999 von: Bernd Westermann <westerma%entferne%@mail.rz.uni-lueneburg.de> Subject: Re: Amphibien in und um Hamburg Hallo Ingo Ich weiß zwar nicht, was Du unter "Hamburgs Umland" verstehst, aber ich wohne in der Nähe von Buchholz. Ich habe aufm meinem Grundstück und in der näheren Umgebung schon Salamandra.s.s.., Triturus vulgaris, Tr. helveticus und Tr. cristatus gefunden. Mit den Anuren kenne ich mich nicht so gut aus, aber zumindest habe ich schon Kreuzkröte und Wechselkröte! gesehen. Gruß Bernd.

Reply to: Bernd Westermann

Top

-------------------- 24 --------------------

#24. nicht ganz der Liste entsprechend (Zauneidechse) - von Rainer Redzich
Top
Datum: Tue, 15 Jun 1999 von: "Rainer Redzich" <reptofan%entferne%@hallertau.net> Subject: nicht ganz der Liste entsprechend (Zauneidechse) Hallo alle miteinander, ich weiß zwar, daß das hier eine Amphibienrunde ist aber vielleicht kann mir ja doch der eine oder andere weiterhelfen. Ich suche Bildmaterial und Informationen über die Unterarten der Zauneidechse (Lacerta agilis). Ich habe gehört, daß es smaragdeidechsengroße und sogar ganz grün gefärbte Unterarten im Osten geben soll. Wer hat Informationen oder Bilder oder kann mir sagen, wo ich etwas erfahre. Mit bestem Dank Rainer

Reply to: Rainer Redzich

Top

-------------------- 25 --------------------

#25. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Rainer Redzich
Top
Datum: Tue, 15 Jun 1999 von: "Rainer Redzich" <reptofan%entferne%@hallertau.net> Subject: Re: Amphibienfotos und Stimmen Hallo noch einmal, hier ein Link mit ein paar wie ich finde wunderschönen Amphibienbildern http://pina.soros.si/~shs/html/ang004.htm bis dann Rainer

Reply to: Rainer Redzich

Top

-------------------- 26 --------------------

#26. Re: Amphibienfotos und Stimmen - von Familie Walendzik
Top
Datum: Wed, 16 Jun 1999 von: "Familie Walendzik" <nc-walendan%entferne%@netcologne.de> Subject: Re: Amphibienfotos und Stimmen Hey Rainer, die sind ja echt spitzenmäßig die Fotos. Vielen Dank nochmal. Michael --- ICQ: 18471174 homepage: www.netcologne.de/~nc-walendan/michael.htm

Reply to: Familie Walendzik

Top

-------------------- 27 --------------------

#27. Re: Frösche & Photosynthese - von PerRork
Top
Datum: Wed, 16 Jun 1999 von: "PerRork" <gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de> Subject: Re: Frösche & Photosynthese Hallo, On 14 Jun 99 Benedikt Schmidt wrote: > El silencio es tal vez el sonido mas fuerte que pudemos escuchar. > Si las ranas dejan de cantar, el hombre sabra que ha perdido a uno de sus > hermanos. Ich kann kein spanisch! Was heißt das? Gruss ''''''''''''''\||/''''''''''''''' PerRork (o o) ---------oOo- (__) -oOo gruhlerp%entferne%@stuttgart.netsurf.de

Reply to: PerRork

Top

-------------------- 28 --------------------

#28. neue Spezies auf den Galapagos - von Familie Walendzik
Top
Datum: Mon, 21 Jun 1999 von: "Familie Walendzik" <nc-walendan%entferne%@netcologne.de> Subject: neue Spezies auf den Galapagos Hallo, hier ein interesssanter Bericht, den ich über eine andere Liste erhielt und der vielleicht den einen oder anderen interessiert. Viele Grüße Michael ---------------------------------- Hallo Merops, auch Galapagos ist nicht davor gefeit, von neuen Arten besiedelt zu werden. Nun haben sich Frösche dort angesiedelt, obwohl Salzwasser für Frösche (bzw für deren Hautoberfläche) normalerweise äußerst schädlich ist und zu deren Austrocknung führt. Obwohl kein Vogelthema, fand ich den Bericht der Charles Darwin Forschungsstation interessant genug, ihn (im Original) auch Euch vorzustellen. Liebe Grüsse, Dieter > 20 June, 1999 > > Charles Darwin Research Station > > The natural fauna of the Galapagos Islands contains four of the five > classes of vertebrates. Various species of fish, reptiles, birds and > mammals have been present in the Islands for the last several million > years. One class, amphibians, has been unable to colonize the remote > oceanic archipelago during all of that time primarily due its intolerance > of salt water. Recent human activity and climatic fluctuations may have > combined to alter the situation and frogs are now another introduced > species within the Galapagos. > > It appears that reproducing populations of frogs have become established on > at least two of the five populated Galapagos Islands. A small (2 - 3 cm) > arboreal frog of the Tree frog family Hylidae has been found increasingly > frequently in Puerto Ayora, Isla Santa Cruz since 1998. The species, > Scinax quinquefasciata, is a common frog of coastal lowlands in Ecuador. > Seven individuals have been captured from three general areas within Puerto > Ayora, the busiest port in the Galapagos. Additional observations and > captures have occurred in Villamil on Isla Isabela, and observations of an > apparently similar frog have been made in Puerto Baquerizo Moreno on Isla > San Cristobal. One individual has been captured aboard a local boat, and > another observed aboard a second vessel. Over the last 20 years individual > frogs of at least two other species have been occasionally sighted within > the ports of Galapagos, but breeding populations were apparently never > established. > > These populations represent the first known colonization by amphibians of > the Galapagos Islands. Amphibians are generally conspicuously absent from > the native faunas of oceanic archipelagos because their permeable skins > place them in a negative water-balance with salt water. When in contact > with the sea amphibians dry out as they lose fluids via osmosis to the more > concentrated saltwater. Because of their inability to withstand even brief > periods in salt water amphibians rarely survive long enough to reach > oceanic islands by natural means such as rafting with floating mats of > vegetation or floating across expanses of ocean. However, increasing human > activity within the Galapagos archipelago requires large amounts of > materials from continental Ecuador. Materials reach the islands as freight > aboard one of five cargo ships making monthly calls to Galapagos ports or > airfreight aboard one of the three jets arriving daily. Some of the frogs > mentioned above where found within packages of vegetables from the > continent and in standing water in stored automobile tires, others were > found active upon the ground or in trees calling at night. > > There is little published about the ecology of Scinax quinquefasciata, > although a captive individual reportedly lived for nearly four years. > Other species of the genus Scinax are resistant to desiccation and inhabit > terrestrial environments where water is not always available. Breeding > occurs in small temporary pools where females their eggs, which hatch > quickly into tadpoles. The larval stage is relatively short and > metamorphosis into froglets occurs quickly. Small pools of water and moist > soil are common in gardens and around cisterns and leaking pipes within > Puerto Ayora. Moist soil and pools of water are more common in the > highlands of Santa Cruz, but there have been no frogs captured there yet. > While no tadpoles have been discovered yet, the numbers, distribution, and > sizes of adults within Puerto Ayora and Villamil suggests that breeding is > occurring. > > The first observations of this species within Galapagos occurred during > 1998 at the height of the 1997-1998 El Nin~o event. Conditions were wetter > during parts of those years than at any time since 1983. Severe flooding > occurred throughout the coastal regions of Ecuador and reports of unusually > dense populations of frogs were common. The current hypothesis of the > dispersal of this frog to the Galapagos proposes that abundant populations > in the continental port of Guayaquil allowed individuals to take refuge in > materials bound for Galapagos by ship or plane. Once they arrived in the > islands the unusually wet conditions allowed establishment which has > persisted due to the increased availability of suitable microhabitats > associated with human habitation. > > It is impossible to predict the potential impacts of these frogs on the > indigenous fauna of Galapagos. Frogs are mostly insectivorous so this > species is presumably eating a variety of Galapagos insects and other > invertebrates but we have no idea of the numbers nor species being > consumed. Many frogs have poison glands within their skin, and introduced > frogs have caused striking declines in the populations of naive native > predators in other parts of the world. At this time we don't know if > Scinax quinquefasciata possess such glands, nor if any Galapagos organisms > are eating them. However, the general policy of the Galapagos National > Park Service is to treat all alien species as potential threats to the > natural biological diversity of Galapagos and to promote their eradication > or control. > > The current priorities concerning this newly introduced species aim to > determine its distribution and rate of dispersal, compile information about > potential means of eradication (any suggestions based upon experience are > welcome - see contact information listed below), search for breeding sites, > and perform some simple experiments to explore the potential toxicity to > indigenous predators. All frogs found during these activities will be > preserved, none will be left in the field. The Charles Darwin Research > Station and Galapagos National Park Service are using this introduction in > public awareness campaigns demonstrating the need for effective quarantine > programs to protect the natural biological diversity of the islands. > > We have produced a 450 k JPEG image of two specimens of these frogs. The > image is available as an attachment to an automated response system. If > you wish to receive the JPEG as an attachment please send a message to > howard%entferne%@fcdarwin.org.ec - Make sure that the subject line contains the phrase > > send frog image > > the body of the message should be empty (no one will read it). > > > We thank personnel of the Galapagos National Park Service and residents of > Puerto Ayora and Villamil for collecting several of the frogs mentioned > above. We also thank Drs. Robert Reynolds and Thomas H. Fritts of the U.S. > Geological Service, and Dr. John Simons of the Natural History Museum of > the University of Kansas for identifying the species from a specimen and > photographs. > > While a short account of this introduction has been published (Snell and > Rea 1999), a more detailed account is in preparation. For more information > please contact the following: > > Aspects of this introduction: > > Howard L. Snell (howard%entferne%@fcdarwin.org.ec) > > General Information about the Charles Darwin Research Station: > > cdrs%entferne%@fcdarwin.org.ec > > Snell, H.L., and S. Rea. 1999. El Nin~o 1997 - 1998 en Gala'pagos: Se > puede estimar 120 an~os de variaciones clima'ticas con estadisticas de 34? > In: P. Ospina and E. Munoz (eds.), Informe Galapagos 1998 - 1999, pp 65-71, > Fundación Natura, Quito, Ecuador. > > This announcement was prepared by Howard L. Snell, Cruz Marquez and Marco > Altamirano of the Vertebrate Ecology and Ecological Monitoring Department > of the Charles Darwin Research Station. H. Snell and M. Altamirano are > also of the Biology Department and Museum of Southwestern Biology of the > University of New Mexico. The Charles Darwin Research Station is the > operative branch of the Charles Darwin Foundation for the Galapagos Isles. > > ******** STIFTUNG AVIFAUNA PROTECTA (SAP) *********** Denn Aussterben heißt für i m m e r !! Dachauer Str. 2, D-85777 Kammerberg, Tel. 08137/8216 *************** http://avifauna.de **************** __________ Merops homepage: http://members.xoom.com/Dreli/merops.htm

Reply to: Familie Walendzik

Top

-------------------- 29 --------------------

#29. Neu auf der RVA-Terraristikseite - von Alexander Svoboda
Top
Datum: Sun, 27 Jun 1999 von: Alexander Svoboda <reptilienverein-austria%entferne%@netway.at> Subject: Neu auf der RVA-Terraristikseite http://www.RVA.here.de NEU! Kleinanzeigenselbsteinträge sind nun fertig.. Auf Biete-Suche geteilt Börsenbericht EXOTICA Wien Legenot bei Wasseragamen Haltungsbericht Tigerquerzahnmolch und vieles mehr.... In nächster Zeit folgt ein Diskussionsvorum!!!! Suchen: Börsentermine,Kleinanzeigen,Haltungsberichte!!!!!!!!!! Vielen Dank!!! RVA-Team

Reply to: Alexander Svoboda

Top

Dieses Diskussionsforum Home